Altersarmut

Altersarmut

Wenn der finanzielle Bedarf älterer Menschen nicht durch Vermögen, die gesetzliche oder eine private Rente gedeckt werden kann, spricht man in Deutschland von Altersarmut. Angebliche Ursachen sollen das so genannte demografische Problem, niedrige Geburtenraten, durch Arbeitslosigkeit und Kindererziehung unterbrochene Erwerbsbiografien und niedrige Löhne sein. Tatsächlich werden Pflichtversicherte und Rentner, also Arbeitende und Nicht-Arbeitende, Jung und Alt durch den Gesetzgeber steuerlich finanziell ausgeplündert – und damit arm im Alter gemacht.